GRÜNE JUGEND Thüringen mit neuem Landesvorstand

Am 20. Juni traf sich der Landesverband der GRÜNEN JUGEND Thüringen im Johannes-Lang-Haus in Erfurt. Turnusmäßig wählten sie einen neuen Landesvorstand, welcher sich aus dem neu gewählten Sprecherinnenteam Sara Carta (22, Erfurt) und Karoline Jobst (17, Krölpa) sowie dem Schatzmeister Christian Bartasevic (20, Erfurt) und dem politischen Geschäftsführer Rafael Hamelmann (23, Jena) zusammensetzt. Außerdem wird der Vorstand durch die Beisitzer Daniel Michel (26, Erfurt) und Simeon Schroeter (20, Dingelstädt) vervollständigt.

Karoline Jobst, in Thüringen aufgewachsen und gerade Abiturientin, hat viel vor: „Besonders am Herzen liegt mir, den ländlichen Raum zu stärken und mich für Mobilität, Daseinsvorsorge und gelebte Demokratie in jedem Dorf einzusetzen. Der demographische Wandel macht sich auch in Thüringen stark bemerkbar, weshalb besonders die Jugendarbeit und -beteiligung gefördert werden muss. Denn: Thüringen ist für alle da und in jeder Ecke lebenswert!“

Als Sprecherin der GRÜNEN JUGEND im Saale-Orla-Kreis setzt sie sich seit 2019 vor Ort für praktischen Umweltschutz, mehr Beteiligung und Dialog und gegen rechte Gewalt ein.

Sara Carta, Studentin der Staatswissenschaften in Erfurt, ist sich sicher: „Wir haben einen tollen und sehr engagierten Landesvorstand gewählt und ich freue mich auf die Arbeit im kommendem Jahr. Besonders wichtig ist mir, dass die Vielfalt und Diversität in der Gesellschaft auch in der Politik wiederspiegelt wird und dass die Anliegen von marginalisierten Menschen eine Stimme bekommen. Als Sprecherin werde ich mich für mehr Toleranz und Akzeptanz in der Gesellschaft und für eine feministische, antirassistische und nachhaltige Politik ein.  “

Die bisherigen Landessprecher*innen Isabell Welle und Sebastian Fachet sind nicht mehr angetreten. Sie hatten den politischen Jugendverband im letzten Jahr nach außen vertreten. lsabell Welle will sich nun auf ihre Aufgaben als Stadträtin in Jena und im Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN konzentrieren.