Nach sehr intensiven Monaten durch Wahlkampf, LMV etc. im September und Oktober war der November etwas ruhiger. Untätig waren wir dennoch nicht. Viel Spaß beim Lesen!

Interessiertentreffen der GRÜNEN JUGEND Erfurt
Wie jedes Semester veranstaltete die GRÜNE JUGEND Erfurt am 06.11.2017 um 19.30 Uhr im Grünen Büro in Erfurt wieder ein Interessiertentreffen. Bei Snacks und Getränken konnten sich die Interessierten zunächst einen Eindruck verschaffen von der Arbeit der Ortsgruppe durch eine Präsentation mit Fotos über die Aktionen und Veranstaltungen im Jahr 2017. Danach wurde in Kleingruppen in lockere Atmosphäre diskutiert, um neue Pläne zu schmieden.

GRÜNE JUGEND Thüringen auf der LDK in Arnstadt
Am 18.11.2017 nahmen auch einige Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Thüringen an der Landesdelegiertenkonferenz (LDK), dem Landesparteitag von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Thüringen, teil. Unter anderem wählten die Delegierten einen neuen Landesvorstand. Wir sind sehr erfreut, dass mit Nico Nieschke aus Erfurt und Max Reschke aus Weimar nun zwei GJ-Mitglieder dem neuen Landesvorstand angehören werden, beide wurden in Arnstadt als Beisitzer gewählt. Außerdem wurde, neben anderen Anträgen zu den Themen Bildung und Digitalisierung, ein Antrag der GJ Thüringen mit dem Titel „Privatsphäre schützen. Gegen unverhältnismäßige Polizeibefugnisse“ verabschiedet.

Alle Beschlüsse findet ihr unter: https://gruene-thueringen.de/beschluesse

 Kampagne gegen Wildtiere im Zirkus der GRÜNEN JUGEND Gera
Die GRÜNE JUGEND Gera hat ihre Kampagne für ein kommunales Wildtierverbot im Zirkus gestartet. Am 20.11.2017 verschickte die Ortsgruppe einen Appell an den Stadtrat, in dem die Abgeordneten aufgefordert wurden, das Leid von Zirkustieren zu beenden. Tiere sind Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen, denen im Zirkus niemals auch nur annähernd nachgekommen werden kann. Eine artgerechte Haltung ist in einem fahrenden Zirkus nicht möglich! Umso wichtiger, dass sich die GJ Gera jetzt für ein kommunales Wildtierverbot im Zirkus stark macht. Ein solches existiert bereits auch schon in Arnstadt, Eisenach und Erfurt.


Regionalkonferenz der GRÜNEN JUGEND in Leizig zu Jamaika
Nach den gescheiterten Jamaika-Sondierungen diskutierten einige Mitglieder aus den Mitte-Ost-Landesverbänden der GRÜNEN JUGEND (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) am 22.11.2017 um 20.00 Uhr in Leipzig unter dem Motto „Jamaika gescheitert – was nun?“ über Perspektiven nach der Bundestagswahl. Neben der Kritik am Ausstieg der FDP aus den Sondierungsgesprächen aus taktischen Gründen wurden auch einige Kompromissangebote von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN an die Sondierungspartner*innen (z.B. der „atmende Deckel“, also quasi eine versteckte Obergrenze für Geflüchtete, eine weitere Aussetzung des Familiennachzugs, Ausweisung weiterer Länder als „sichere Herkunftsstaaten etc.) von allen Teilnehmer*innen als äußerst grenzwertig empfunden.