Das war unser August 2017. Viel Spaß beim Lesen!

 

03.-06.08. Sommerakademie der Grünen Jugend in Brandenburg
Jedes Jahr veranstaltet der Bundesverband der Grünen Jugend eine Sommerakademie. Mit vielen Workshops, Diskussionsrunden und Raum zum Kennenlernen kamen auch dieses Jahr zahlreiche Aktivist*innen der Grünen Jugend im Sommer zusammen. Die Akademie Anfang August stand unter dem Motto „Ideen für eine bessere Welt“ und fand in Werneuchen, Brandenburg statt.

 

 

08.08. Infoveranstaltung zu den Kohleprotesten im Rheinland, Jena
Der Höhepunkt der Kohleproteste in Deutschland war dieses Jahr Ende August im Rheinland. Zwei Wochen davor war der internationale Sekretär der Grünen Jugend, Anton Jaeckel, zu Besuch in Jena und informierte über die kommenden Proteste und deren Dringlichkeit.

 

 

11.08. Landesparteitag von Bündnis 90/die Grünen Thüringen, Erfurt
Beim kleinen Landesparteitag von Bündnis 90/die Grünen Thüringen in Erfurt brachten wir uns als Grüne Jugend mit einigen Änderungsanträgen ein. Wir konnten damit die Beschlusslage schärfen und klare Forderungen gegenüber der Landesregierung deutlich machen – Mit dabei ist die Forderung des Winterabschiebestopps.

 

 

21.08. Hate Slam, Jena
Politiker*innen werden immer öfter mit Hass konfrontiert, insbesondere in den Sozialen Medien. Aus einer Begleiterscheinung des politischen Alltags ist ein weit verbreitetes Problem geworden, dass jede*n betrifft. Das nahmen wir zum Anlass, um den schönsten Hasskommentare von Madeleine Henfling (MdL im Thüringer Landtag), Moritz Heuberger (Bundessprecher der Grünen Jugend) und Jürgen Kasek (Landessprecher der sächsischen Grünen) zuzuhören. Als Form des Empowerments konnten wir im Paradies Cafè zusammen über vieles Lachen und haben gleichzeitig klar gemacht: Wir lassen uns von Hass nicht einschüchtern und stehen zusammen. Ganz nach dem Motto „Ändern wir die Welt, bevor es andere tun!“

 
26.08. Christopher Street Day Erfurt
Unter dem Motto „Erfurt bleibt queer!“ demonstrierten beim CSD Erfurt eintausend Menschen für geschlechtliche, sexuelle und romantische Selbstbestimmung. In der vorangegangen Woche organisierte das CSD Bündnis Erfurt eine Aktionswoche mit vielen politischen und kulturellen Veranstaltungen. Wichtiger Teil des CSD Bündnis ist die Grüne Jugend Erfurt.

 

 

24.-29.08. Kohleproteste im Rheinland
Ende August gab es im rheinischen Braunkohlerevier große Kohleproteste, zu denen auch die Grüne Jugend aufrief. Egal ob als „Rote Linie“ oder als Blockade der Kohle-Infrastruktur: Tausende Aktivist*innen aus ganz Europa machten sich mit zahlreichen Aktionen für ein Klima der Gerechtigkeit stark. Das zeigt, dass die Klimabewegung stärker als je zuvor ist und sich immer mehr Menschen für die Bewältigung der Klimakrise einsetzen.

 
30.08. Grüner Abend zu „Umweltschutz in der Stadt“, Erfurt

Die Grüne Jugend Erfurt veranstaltete Ende August ihren dritten „Grünen Abend“. Gemeinsam mit den Referenten Ludger Kanngießer (Mitglied des Stadtrats Erfurt) und Frank Mittelstädt (Lagune Erfurt) besuchte die Basisgruppe Orte, an denen in Erfurt bereits tolle Projekte zugunsten der Umwelt umgesetzt werden. Der Stadtrundgang endete mit einer lockeren Gesprächs- und Diskussionsrunde.

 
31.08. Interessiertentreffen in Jena
Beim Interessiertentreffen im Café Immergrün haben wir uns über die weiteren Aktivitäten der Grünen Jugend Jena unterhalten. Auch wenn die Teilnehmer*innenzahl Luft nach oben hatte: Wir gehen weiter motiviert in die Wahlkampf-Wochen und tüfteln schon an unseren nächsten Veranstaltungen.

 

 

Wahlkampf – #weltändern!

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne der GRÜNEN JUGEND zur Bundestagswahl waren wir im August in vielen Thüringer Städten unterwegs. Den Auftakt machten wir am 7. August in Weimar mit der Aktion „Change the System – not the Climate“, mit der wir uns u.a. für den Kohleausstieg stark machen. Mit dabei natürlich auch unser Eisbär, mit dem wir es auch prompt mit einem kleinen Artikel in die Zeitung geschafft haben.
Aber auch die Aktion „Unsere Stadt – Dein Wohnzimmer“ macht eine Menge Spaß und wir konnten in Gotha viele Leute damit erreichen. Eine grüne Couch mitten in der Stadt ist ein echter Blickfang und hat unsere Forderung nach mehr Freiräumen für Jugendliche gut verdeutlicht.
Nicht zuletzt haben wir auch schon die Aktion „Lebe wie du willst“ zweimal durchgeführt – nämlich in Erfurt und Jena. Wir kämpfen weiterhin engagiert für einen Familienvertrag und dafür, dass Verhütungsmittel für alle kostenlos werden. Getreu dem Motto unserer Kampagne „ÄNDERN WIR DIE WELT, BEVOR ES ANDERE TUN!“ werden wir auch im September auf vielen Plätzen anzutreffen sein. Du hast Lust, mitzumachen? Dann melde ich bei uns!