Jede Minute stirbt auf der Erde ein Mensch an Waffengewalt – das muss aufhören! Deshalb haben wir uns als GRÜNE JUGEND Thüringen heute an den Ostermärschen in Ohrfdruf und Jena beteiligt. Auch aus Thüringen werden Rüstungsgüter exportiert. Wir fordern die Landesregierung deshalb auf, Initiativen wie den Thüringer Rüstungskonventionsfond zu unterstützen, der Geld für die Umwandlung von Arbeitspätzen im Bereich der Rüstung in zivile Arbeitsplätze bereitstellen soll. Die 11% Anteil des Landes an dem Jenaer Unternhemen Jenoptik sollten zum Beispiel hierein fließen. Das Land Thüringen muss sich seiner Verantwortung für Frieden und Abrüstung bewusst werden.