Die GRÜNE JUGEND Thüringen wählte bei ihrer Landesmitgliederversammlung am letzten Wochenende in Jena eine neue Sprecherin. Mit 91 % der abgegebenen Stimmen wurde die 22-jährige Arabistik-Studentin Anneke Scherz aus Jena, die bereits 2013 Sprecherin war, gewählt.

Zu ihrer Wahl erklärt Anneke Scherz:

„Ich freue mich sehr über die erneute Möglichkeit mit der Grünen Jugend in Thüringen Politik zu gestalten und sie für junge Menschen attraktiv zu machen. Dabei ist es mir wichtig junggrüne Positionen in Thüringen bekannter zu machen und besonders auf die Problematik rechter und demokratiefeindlicher Tendenzen in der Gesellschaft aufmerksam zu machen und diesen entschlossen entgegenzutreten.

Martin van Elten, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Thüringen ergänzt:

„Wir freuen uns mit Anneke eine engagierte Mitstreiterin für junggrüne Ziele für den Landesvorstand gewonnen zu haben. Bereits im letzten Bundestagswahlkampf haben wir gemeinsam einen sehr kreativen thüringenweiten Wahlkampf organisiert und hoffen das wir in diesem Jahr den Landtagswahlkampf noch besser gestalten können.“

Programmatisch haben die Junggrünen ihre politischen Grundsätzen neuformuliert und nach ausführlicher Debatte einstimmig ein 10 Kapitel umfassendes Selbstverständnis verabschiedet. Neben der Nachwahl und den Antragsdiskussionen hat die GRÜNE JUGEND Thüringen in einem äußerst informativen Workshop mit dem Politikwissenschaftler Dr. Michael Kolkmann von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg über Landesparlamente und Landtagswahlen diskutiert.

Das Selbstverständnis findest du hier:  Selbstverständnis

Eine ausführliche Zusammenfassung der Landesmitgliederversammlung findest du bei Storify.