Zu ihrer vierten Landesmitgliederversammlung des Jahres 2013 traf sich die GRÜNE JUGEND Thüringen vom 26. bis 27. Oktober in Erfurt. Die Mitglieder debattierten über den Bundestagswahlausgang und beschlossen richtungsweisende Anträge für den Programmprozess zur Landtagswahl 2014. Bei einem Workshop mit Christoph Freydorf von der Universität Erfurt erfuhren sie die Funktionsweise unseres aktuellen Geldsystems und diskutierten Reformvorschläge, die z.T. im Gespräch sind, um Finanzkrisen in Zukunft besser vorbeugen zu können. Am Samstagabend stand die Jubiläumsfeier auf dem Programm. Mit Gästen von den Grünen und von verschiedenen Jugendorganisationen feierte der Landesverband sein 15-jähriges Jubiläum. Grußworte hielten Carsten Meyer (MdL), Dieter Lauinger (Landessprecher B90/GRÜNE), Dennis Helmich (GJ Sachsen-Anhalt), Felix Kalbe (Junge Piraten) und Oliver Heinze (NaturfreundeJugend). Ein Geburtstagsständchen lieferte die GJ Sachsen per Live-Videoschalte.
Der zweite Tag der Landesmitgliederversammlung begann mit verschiedenen Delegiertenwahlen und einer Nachwahl für den Landesvorstand: Leonie Zander ist ab sofort neue Beisitzerin im Landesvorstand. In Hinblick auf die Landtagswahlen 2014 beschlossen die Mitglieder eine NGA-Breitbandstrategie für Thüringen und nach angeregter Debatte ein Konzept zu einer Reform des Thüringer Schulsystems.