Gerade erst mussten Thüringer Neonazis in Erfurt am 1. Mai eine Niederlage hinnehmen. Den Erfolg der dortigen Gegendemonstrationen und Blockaden nehmen wir als Ansporn mit nach Leinefelde, denn schon für Samstag, den 4. Mai 2013 mobilisiert die NPD zusammen mit sogenannten „Freien Kräften“ zum dritten „Eichsfeldtag“, welcher dieses Jahr den Namen „Nationaler Kundgebungstag“ tragen wird.

Dazu Anneke Scherz, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Thüringen :“Durch die Umbenennung in ‚Nationalen Kundgebungstag‘ wird diesmal die Ideologie der Nazis deutlicher als unter dem Motto der letzten zwei Jahre. Mit der Band Sleipnir spielt eine Größe der rechten Szene, deren Lieder zum Teil wegen ihrer rassistischen Inhalte auf dem Index stehen. Auch die angekündigten Redner sind nicht unbekannt und verbreiten in Thüringen immer wieder ihre menschenfeindlichen Ideologien. Besonders perfide ist in Leinefelde die Strategie der Nazis, über scheinbar harmlose Volksfest-ähnliche Angebote mit Hüpfburgen und Bratwurst Kinder zu indoktrinieren und gegenüber Familien als bürgerlich und freundlich aufzutreten. Doch der Schein trügt! Deshalb muss auch das Motto für den 4. Mai 2013 heißen: Bunt statt braun!“

Die GRÜNE JUGEND Thüringen unterstützt zusammen mit vielen anderen Akteur*innen die Gegendemonstration, die am 4. Mai 2013 um 16:00 am Bahnhof Leinefelde beginnt. Alle  Antifaschist*innen sind aufgerufen, auch im Eichsfeld wieder Gesicht zu zeigen!