Unter diesem Motto fand am Wochenende vom 19.04. bis 21.04. der zweite Mitte-Ost-Kongress der GRÜNE JUGEND Landesverbände Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt in Jena statt. Politprominenz, geladene Expertinnen und Experten und viele engagierte Junggrüne diskutierten über die aktuellen Krisen der Europäischen Union und versuchten Lösungsansätze zu finden. Dafür wurde am Freitagabend in Form verschiedener Workshops über die Ursachen und die Geschichte der Finanzkrise die Grundlage gelegt. Der Samstag drehte sich vormittags vor allem um die methodische Arbeit und gipfelte in einer Straßenaktion zur Extremismusdebatte in der Jenaer Innenstadt.Nach der Aktion wurde ausgiebig über verschiedene Themenfelder, wie zum Beispiel eine europäische Identität oder wachstumskritische Wege aus der Krise, diskutiert. Der Samstag endete mit einer „Fishbowl“-Diskussion mit Terry Reinke (FYEG), Ralph Lenkert (Bundestagsabgeordneter DIE LINKE) und Reinhard Bütikofer (grüner Europaabgeordneter) über die Zukunft Europas und Strategien zur Demokratisierung der EU.

Am Sonntag teilten sich die Landesverbände und trafen sich zu ihren Landesmitgliederversammlungen. Bei uns war die Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Thüringer Landtag Anja Siegesmund zu Gast. Neben der Vorstellung aktueller Schwerpunkte warb sie für eine verstärke Zusammenarbeit zwischen Fraktion und der GRÜNEN JUGEND Thüringen. Wichtig waren für uns neben der Vorstellung des Wahlkampfteams und deren Strategie die Wahl der neuen Sprecherin Anneke Scherz aus Jena, und die Wahl der neuen Sprecherin des Landesarbeitskreises Demokratie und Recht, Kathrin Pham aus Nordhausen. Wir freuen uns über die vielen neuen Gesichter in der GRÜNEN JUGEND Thüringen!