Auf der Landesdelegiertenkonferenz von Bündnis 90/die Grünen am 5. und 6. Oktober waren viele Mitglieder der Grünen Jugend vertreten. Bei der Aufstellung der Landesliste für die Bundestagswahl im nächsten Jahr erreichte die Grüne Jugend ihr Ziel: Erfolgreich bewarb sich unser Kandidat Martin van Elten mit einer motivierten Rede zum Thema Netzpolitik für den Listenplatz 4 und setzte sich gegen mehrere Mitbewerber durch.

Ein weiterer Erfolg war unser Satzungsänderungsantrag, der ein festes Mitglied aus der Grünen Jugend im Landesvorstand der Altgrünen etablieren sollte. Dieser wurde mit großer Mehrheit angenommen und zeigte, dass die Grüne Jugend mittlerweile eine eigene Stimme innerhalb der Thüringer Grünen vertritt.

Der Leitantrag des Altgrünen Landesvorstandes zum ländlichen Raum, aber auch Anträge zur sozialen Energiewende, Stärkung der Landeszentrale für politische Bildung u.v.m. rundete die 2-tägige LDK ab.

In einem Grußwort machte unser Landessprecherinnen-Team, Eva und Julia, auf die erreichten Erfolge der Grünen in Thüringen aufmerksam. Sie seien ein Ansporn für weitere gemeinsame Anstrengungen auf dem Weg zur Verwirklichung grüner Ziele.