Faire Löhne anerkennen – KonsumentInnen stärken

Die Grüne Jugend Thüringen fordert die Vergabe eines Smiley-Siegels für faire Löhne durch die Kommunen des Freistaates Thüringen.

Mit diesem Siegel sollen örtliche Dienstleistungsbetriebe aus klassischen Niedriglohnsektoren ausgezeichnet werden, die einen Mindestlohn von 7,50 € pro Stunde zahlen.

Betriebe können sich bei einer Kommission ihrer Kommune um dieses Siegel bewerben. Zur Vergabe des Smiley-Siegels muss das Unternehmen die Höhe der gezahlten Löhne sowie die durchschnittliche Anzahl der unbezahlten Überstunden offenlegen. Die Kommission hat das Recht auf unangekündigte Kontrollen in den Betrieben, um die Einhaltung der Standards zu gewährleisten. Das Unternehmen kann mit dem Smiley-Siegel in Medien und im Betrieb werben. Wir fordern die bündnisgrünen Kreistags- und Stadtratsfraktionen auf, sich dieses Themas anzunehmen.